workshop Hannover workshop hannover e.v., Zentrum für kreatives Gestalten
AUFSTAND! der nichtsnutzigen Textilien - Rag Revolution!



 Ausstellungsprojekt


Ausstellungsprojekt des workshop hannover e.v.
im Rahmen der textour 2011

12. März – 15. April 2011


Eröffnung
11. März 2011


Einsendeschluss für die Bewerbungsunterlagen ist der 15.10.2010.



Nähere Informationen zum Ausstellungsprojekt, die Teilnahmebedingungen und das Anmeldeformular sind ab Juni 2010 auf dieser Seite unter http://www.workshop-ev.de/
oder Telefon 0049 (0)511 34 47 11 erhältlich.





Ausschreibung



Die (Wieder-)Verwendung von textilem Material ist das zentrale Thema der Ausstellung „Aufstand! der nichtsnutzigen Textilien“, die der workshop hannover e.v. Zentrum für kreatives Gestalten im März 2011 zeigt. Hierzu einladen möchten wir Künstlerinnen und Künstler aus den Bereichen Bildende Kunst und Textilkunst.

Die Beschäftigung mit Gegenständen des alltäglichen Gebrauchs, mit Fundstücken und recycelten Materialien oder allgemeiner: mit ästhetischen Ent- und Umnutzungen, mit Zyklen, Kreisläufen und Wiederverwertungen spielt eine wesentliche Rolle in der kulturellen und künstlerischen Produktion. Mit unserem Ausstellungsprojekt wollen wir der Frage nachgehen, wie Künstlerinnen und Künstler gegenwärtig zu diesem Themenfeld arbeiten und wie dabei das Textile als Medium, Technik, Material oder Metapher zum Einsatz kommt.

Verbindet sich mit dem im Ausstellungstitel verwendeten Begriff des „Nichtsnutzigen“ die Vorstellung von etwas Unbrauchbarem, aber auch von Frechheit und Ungezogenheit, so ist es die hierin enthaltene Ambivalenz von Wertlosigkeit und Widerständigkeit, von Passivität und Aktivität, die uns interessiert. Die nichtsnutzigen Textilien proben den Aufstand und drohen: Wir kommen zurück. Aber wie!

Die Ausstellung „Aufstand! der nichtsnutzigen Textilien“ wird realisiert im Rahmen des Kooperationsprojektes „textour 2011“, das der workshop hannover e.v. gemeinsam mit der Handwerksform Hannover und anderen Institutionen durchführt. Das ETN (European Textile Network) und die Fachzeitschrift Textilforum begleiten das Vorhaben. Wir knüpfen damit an das erfolgreiche Konzept der „textour 2008“ an, bei der unsere Ausstellung „Stofferzählungen – Erzählstoff“ von anderen Ausstellungen und Veranstaltungen zum Thema flankiert wurde.

Der workshop hannover e.v. wurde 1971 von Künstlerinnen und Künstlern nach dem Vorbild der holländischen Kreativitätszentren gegründet. Hier bieten Künstlerinnen und Künstler Kurse für Erwachsene an, führen soziokulturelle (Kunst-) Projekte durch und veranstalten Ausstellungen. Die Werkstatt- und Ausstellungsräume befinden sich im Kulturzentrum Pavillon mitten in Hannover.