schwarz weiß farbe raum

Holle Voss

Eröffnung: 22.01.2016 19:00 Uhr
  • 25.01.2016 - 17.03.2016
schwarz weiß farbe raum
Lücke Fotos
SWFR_Holle_Voss_Ausstellungsansicht_10.jpg
Lücke Fotos
SWFR_Holle_Voss_Ausstellungsansicht_06.jpg




Seit mehr als 40 Jahren erkundet die in Hannover lebende Künstlerin Holle Voss die Potenziale des Siebdrucks. Ihre Bildträger sind Leinwand, Papier und Textil. 

Dabei entstehen imponierend vielfältige, vorwiegend zweidimensionale Werke, aber auch den Raum einbeziehende Objekte und Installationen, in denen Voss die energetische Kraft von Farbe austariert oder teils auch ihre Bildsprache ganz auf Schwarz und Weiß reduziert.

schwarz – weiß – farbe – raum ist daher der folgerichtige Titel, den die Künstlerin für ihre Ausstellung im workshop hannover gewählt hat. 

Gezeigt wurde eine Auswahl von Siebdrucken der letzten 20 Jahre, in denen Voss ein breites Spektrum an Themen bearbeitete, mit überwiegend sozialpolitischen und philosophischen Inhalten. 
Mit der frühesten Arbeit in der Ausstellung reagierte Holle Voss Mitte der 1990er Jahre auf die rassistisch motivierten Mordanschläge in Solingen, während sie auf dem 2014 entstandenen Bild „Malala“ die Menschenrechtscharta der UN auf die Leinwand druckt, und diese mit dem Porträt eines Mädchens sowie Fotografien aus Kriegsgebieten kurzschließt. 
Eine Sonderstellung nimmt in der Ausstellung ein farbintensiver Fries ein, der als Objekt im Raum installiert war und eine eher ornamentale Wirkung erzeugte. 

Zur Eröffnung fand eine musikalisch-tänzerische Improvisation von Holle Voss und Francesca Heiss inmitten der Ausstellung statt. 

SWFR_Holle_Voss_Ausstellungsansicht_02.jpg



















Fotos:
Links: Ausstellungsansicht a, b, c, schwarz weiß farbe raum, 2016

Rechts: Ausstellungsansicht schwarz weiß farbe raum, 2016