Michaela Hanemann

Michaela Hanemann

Die eigene Website


Biografie (deutsch)
Michaela Hanemann (geb. 1979 in Elmshorn) studierte 2003-2008 Bildende Kunst bei Peter Redecker, Verena Vernunft und Peter Krahé, als eine der letzten StudentInnen im Fachbereich Bildende Kunst an der FH-Hannover. 2008 wurde der Studiengang aufgrund von Rationalisierungs-maßnahmen endgültig geschlossen. 
Seit 2008 ist sie als freischaffende Künstlerin tätig und bereichert die regionale, nationale und internationale Kunstszene mit regelmäßigen Ausstellungen, Ausstellungsbeteiligungen und künstlerischen Aktionen. 
2015 war Michaela Hanemann für den Kunstpreis der Altonale in Hamburg nominiert. 2013 erhielt sie das A.I.R. Stipendium des Raums für Kunst und Natur in Bonn. 2010 gewann Michaela Hanemann den 2. Preis beim Kunstpreis Laatzen, 2006 wurde Ihr der 1. Preis vom Kunstpreis der Grünen Liga verliehen und bei der American Icon Competition 2012 wurde sie als "honorable mention winner" augezeichnet. 
Von 2011 bis 2015 war Sie Vorstandsmitglied des BBK-Hannover und des Vereins „Kunst Und Warum e.V.“, der sich für eine Belebung des kulturellen Lebens in Hannover einsetzt. Ausserdem ist sie aktives Mitglied des Zusammenschlusses „Künstler in der List“. 
Seit 2009 gibt sie Mal-und Zeichenunterricht im eigenen Atelier. Im Juli 2011 war sie als Dozentin für Fotografie und digitale Bildbearbeitung an der Universität Hildesheim tätig. 
Michaela Hanemann lebt und arbeitet in San Francisco, USA und Hannover, Deutschland. 

Biografy (english)
Michaela Hanemann (born 1979 in Elmshorn) studied fine arts from 2003-2008 with Peter Redecker, Verena Vernunft and Peter Krahé, as one of the last students in the visual arts department at the Hanover University of Applied Sciences. In 2008 the course was finally closed due to rationalization measures.
She has been working as a freelance artist since 2008 and enriches the regional, national and international art scene with regular exhibitions, participation in exhibitions and artistic activities. In 2015 Michaela Hanemann was nominated for the Art Prize of the Altonale in Hamburg.
In 2013 she received the A.I.R. Scholarship from the space for art and nature in Bonn.
In 2010 Michaela Hanemann won the 2nd prize at the Laatzen Art Prize, in 2006 she was awarded the 1st prize by the Green League Art Prize and at the American Icon Competition 2012 she was named an "honorable mention winner".
From 2011 to 2015 she was a member of the board of directors of the BBK-Hannover and of the association “Art and Why e.V.”, which is committed to revitalizing cultural life in Hannover. She is also an active member of the “Artists in the List” association. Since 2009 she has been giving painting and drawing lessons in her own studio.
In July 2011 she was a lecturer for photography and digital image processing at the University of Hildesheim. Michaela Hanemann lives and works in San Francisco, USA and Hanover, Germany.


Eigene Arbeiten

LasVegas AOC 60x120cm 2012.jpg

.

Kleines_Format_2018_0.jpg

.

in_rot_2010.jpg