NEU: Bewegte Meditation mit Poi– ein Tool der Flowarts

Benedikt Fiedler

Unter dem Begriff Flowarts werden viele Requisiten zusammengefasst, die oft lose zur Jonglage gezählt werden, aber doch ganz eigen sind: Nicht das Werfen und Fangen stehen hier im Vordergrund, sondern meist anmutige, kreisende Bewegungen am und rund um den Körper. Diese verbinden sich zu einem Flow und bringen uns ganz in den gegenwärtigen Moment. Ein gängiges Requisit sind die Poi, die meist in Form von Kugeln an Schnüren zu sehen sind. In jeder Hand wird ein Poi gehalten und damit geschwungen. Poi kann man allein spielen, zu zweit oder mehr (Partnerpoi), mit Feuer oder Licht oder einfach so.
Wir werden im Kurs Sockenpoi bauen, welche sich bestens für den Einstieg eignen. Mitbringen müsst ihr dafür nichts.
Materialkosten 12 €.
Der Kurs ist für Anfängerinnen und Fortgeschrittene geeignet.

Max. 8 Personen.